Elke hat einen neues Hinterteil

Er ist echt knackig und stramm! Die Rede ist von dem neuen Sattel, den ich gestern drangeschraubt habe. Der alte Selle Royal sah nach über 5000 Kilometern einfach nicht mehr so toll aus. Also musste etwas neues heran – es ist ein Brooks geworden.

Er zählt unter den Tourern einfach zu den Klassikern. Laut Hersteller benötigt es einige Zeit, bis er sich der ergonomischen Form seines Fahrers angepasst hat.

Gestern musste ich ihn natürlich gleich mal testen. Nach 30 Kilometern kann ich nur sagen, dass das Gerede von höllischen Schmerzen in den einschlägigen Foren übertrieben ist. Der Sattel saß sich vom ersten Augenblick ganz angenehm. Wer allerdings wie ich einen gelgefüllten Wegbegleiter gewöhnt ist, sollte nicht ohne gepolsterte Radhosen auf den Brooks B17 steigen. Ich werde ihn in den nächsten zwei Wochen vor der Tour noch ausgiebig einfahren und hoffe, er passt sich tatsächlich an meinen Hintern an und nicht umgekehrt 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bad Lausick - Glasgow 2008 abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Elke hat einen neues Hinterteil

  1. Dikt schreibt:

    Marie hat auch den Hintern gestrafft bekommen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s